Friendiqa - Qt/QML Client für das soziale Netzwerk Friendica

Friendiqa

Die Anwendung Friendiqa ist ein Client für das soziale Netzwerk Friendica. Sie steht aktuell für die Systeme Linux und Android zur Verfügung.

Im Gegensatz zu anderen dezentralen Netzwerken, wie GnuSocial, Mastodon, Diaspora o.ä. stehen neben dem reinen Senden von Nachrichten weitere Funktionen zur Verfügung. Es können zum Beispiel Bilder in Alben hochgeladen werden oder ein Terminkalender geführt werden. Da diese Funktionen nicht durch die üblichen Android-Clients, welche hauptsächlich auf die Twitter-Api ausgerichtet sind, unterstützt werden, legt Friendiqa besondere Augenmerk auf die Spezial-Funktionen. Es gibt deshalb neben dem Nachrichten-Tab weitere Tabs für Bilder und Termine.

Der Code steht unter GPL3-Lizenz auf Github zur Verfügung, es handelt sich dabei um ein QtCreator-Projekt. Es gibt derzeit Übersetzungen für Deutsch, Italienisch und Spanisch.

Die Android App ist aus folgenden Quellen beziehbar:

Features

Nachrichten

Die Nachrichten werden derzeit nicht gepusht, sondern erst durch Benutzerinteraktion aktualisiert. Es werden die Nachrichten der persönlichen Friendica Timeline aufgelistet mit Anzahl der Kommentare (wenn in der Konfiguration der Conversations-Modus eingestellt ist), Likes, Dislikes und Profilbild des Autors.

Über kleine Buttons kann man den Eintrag Liken, Disliken, zu den Favoriten hinzufügen und die Kommentare anzeigen. Ein Klick auf das Profilbild öffnet ein Fenster mit den Autordaten (Beschreibung, Link zur Webseite, sowie Buttons, um dessen Nachrichten, Bilder oder Kalender anzuzeigen). Die Likes,... anderer Leute werden ebenfalls angezeigt, ein Klick auf den Text öffnet eine Liste der Profile. Über die diese lassen sich wieder die einzelnen Kontaktdaten anzeigen. Direktnachrichten (Direct Messages) werden innerhalb der Timeline angezeigt.

Newstab

Die Favoriten sowie Benachrichtigungen lassen sich über ein Auswahlmenü anzeigen. Ein Klick auf den Kommentarbutton zeigt alle zur Unterhaltung gehörenden Nachrichten an und stellt ein Eingabefenster für eine schnelle Textantwort zur Verfügung.

Über die drei Punkte unter einer Nachricht gelangt man in ein Menü mit weiteren Funktionen: ausführliche Antwort (mit Bildanhängen, Emojis,...), private Nachricht (Direct Message), Retweeten, Unterhaltung anzeigen, Teilnahme an Events (nur sinnvoll bei Einladungen) und Löschen.

Beim Erstellen von neuen Nachrichten kann eine Überschrift angegeben werden (wird in Friendica hervorgehoben). Als Anhang ist derzeit nur ein einzelnes Bild (Jpeg, PNG oder Gif) möglich. Der Zugriff kann auf einzelne Personen oder Gruppen eingeschränkt werden, dazu sollte man vorher im Kontakte-Tab zunächst die Freunde und Gruppen aktualisieren. Diese Einstellung kann auch gespeichert werden, sie wird dann automatisch bei neuen Nachrichten verwendet.

Wenn Kontakte (z.B. Foren) über den Menüpunkt in den Text eingefügt werden, wird die Nachricht an die jeweiligen Forenmitglieder zugestellt. Bei den Smileys werden diejenigen dargestellt, die in den Smiley-Addons verwendet werden. Zur Anzeige auf der Webseite muss der Empfänger das Addon installiert haben. Im Client werden sie nicht in der Timeline angezeigt. Unicode-Emojis werden noch nicht unterstützt. Für das Einfügen eines Links (in Form des BBCodes) steht ein spezieller Button zur Verfügung.

Kontakte

Im Kontakte-Tab werden nach Aktualisierung alle Freunde angezeigt. Sonstige Kontakte, Gruppen und das eigene Profil werden separat dargestellt. Bei den Kontakten können die Details mit weiteren Funktionen angezeigt werden.

Friendstab

Zum einen kann man sich die letzten (lokal gespeicherten) Nachrichten des Kontaktes anzeigen lassen, bei Foren werden die Nachrichten aus diesem Forum angezeigt. Darüber hinaus kann man an Freunde Direktnachrichten (Direct Messages) senden. Für alle Kontakte können Bilder und Termine angezeigt werden. Es wird automatisch zum jeweiligen Tab gewechselt.

Seit der Friendica Version 3.6 können auch private Bilder und Termine angezeigt werden. Damit ist Friendica im Gegensatz zu anderen dezentralen Netzwerken sehr gut auch zum Teilen von Urlaubsbildern verwendbar. Im Gruppenbereich kann man sich die Mitglieder der vorhandenen Gruppen anzeigen lassen. Leider können die Mitglieder derzeit nicht angepasst werden. Im Profilbereich werden alle eigenen Profile mit den jeweiligen Einträgen aufgelistet. Das Profilbild ist hier auch veränderbar, allerdings ist die Funktion noch unzuverlässig.

Bilder

In diesem Tab können die eigenen öffentlichen und privaten lokal heruntergeladen und angezeigt werden. Sie sind in Alben sortiert, welche einzeln auswählbar sind. Nach einem Klick öffnet sich zunächst eine Übersicht und nach einer weiteren Auswahl das einzelne Bild (inkl. Name). Man kann von links nach rechts durch die Fotos scrollen. Mit der Pinch-Funktion können die Bilder vergrössert werden, allerdings ist duese Funktion noch unzuverlässig.

Photostab

Es können ebenfalls Bilder direkt in die einzenen Alben hochgeladen werden. Fotos von Freunden werden ebenfalls in diesem Tab angezeigt.

Termine

In diesem Tab können derzeit nur die öffentlichen Termine heruntergeladen und angezeigt werden (es gibt noch kein API für Events). In der Monatsübersicht werden Tage mit Terminen gekennzeichnet. Ein Klick öffnet die Liste der Termine an diesem Tag, für die man sich die Details anzeigen lassen kann.

Eventstab

Für Kontakte werden öffentliche und private (freigegebene) Termine angezeigt.

Konfiguration

Dieser Bereich ist noch recht übersichtlich. Man kann mehrere Accounts anlegen, zwischen denen hier gewechselt werden kann (es werden in der App immer nur Nachrichten, Kontakte, Bilder und Termine des jeweiligen Accounts angezeigt). Ist die Url des Servers korrekt, wird links neben dem Eintrag das Icon des Servers angezeigt. Ein Klick auf das Icon zeigt einige Server-Einstellungen. Wird ein Kurzname angegeben, den es auf dem Server nicht gibt, erscheint eine Fehlermeldung.

Configtab

Im ausgewählten Bildverzeichnis werden alle heruntergeladenen Kontakt-Profilbilder und Foto-Alben gespeichert. Die maximale Anzahl der Nachrichten legt fest, wieviel Nachrichten lokal gespeichert werden.

Bei Beenden der App über das Icon auf dem Nachrichten-Tab oder Back-Button des Handys werden die überzähligen Nachrichten sowie die dann nicht mehr benötigten Kontaktdaten gelöscht. Eine niedrige Zahl erhöht die Performance. Im Feld Anzeige kann ausgewählt werden, ob die Nachricht einfach in chronologischer Reihenfolge oder als Liste von Unterhaltungen dargestellt werden.

Die App wird aktiv weiterentwickelt, aktuelle Änderungen der API der Serversoftware werden zeitnah umgesetzt.


Last posts

  1. Chatserver hinter Fritzbox installieren

    tags: Linux

  2. Kommentare aus Friendica im Blog anzeigen

    tags: Tipps

  3. Friendica Account mit RSS-Daten befüllen

    tags: Linux

  4. "Innovative" Webdienste/Crimovation

    tags: Philosophie Paranoides

  5. Safebrowsing mit Google

    tags: Firefox Google